Arbeitsschwerpunkte und Forschungsinteressen

  • Methoden der deskriptiven und analytischen Epidemiologie
  • Methoden der laborgestützten Epidemiologie
  • Epidemiologische Forschung mit dem inhaltlichen Schwerpunkt nicht-übertragbarer Krankheiten im Kontext der Kinder- und Jugendgesundheit
  • Epidemiologische Studien zum Plötzlichen Säuglingstod (SIDS), zu allergischen Erkrankungen und zur Versorgung
  • Epidemiologische Forschung über Netzwerke von Beobachtungspraxen (Sentinel Practice Networks)
  • Akademische Lehre im Medizinstudium (Querschnittsfach Epidemiologie, Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik; Electives) und im Ergänzungsstudiengang Public Health der Medizinischen Hochschule Hannover
  • Begutachtungen von wissenschaftlichen Arbeiten und von Fachartikeln für internationale Journale
  • Epidemiologische Methodenberatung für Wissenschaftler/innen und Doktorand/inn/en, Betreuung von Dissertationen und Masterarbeiten
  • regelmäßige aktive Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen im In- und Ausland seit 1987